Kulturpreis der Stadt Lüneburg 2005 Kulturpreis1
Am 21. Dezember 2005 verleiht Oberbürgermeister Ulrich Mädge den Dr.- Hedwig - Meyn - Preis der Stadt Lüneburg an Dr. Werner Preuß und die Graphikerin Angela Schoop.
In seiner Festansprache mahnt der OB: Wir weisen immer gern auf die kulturelle Vielfalt hin, die wir in Lüneburg zweifelsfrei haben. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass auch Vielfalt immer das Wirken Einzelner zur Voraussetzung hat. Das hohe Maß an Lebensqualität verdanken wir genau diesem Umstand.“
Foto: Hans-Joachim Boldt
Laudator Prof. Dr. Türcke, Fotos: Tamme
„... zeigt sich, daß die Vielseitigkeit der Preußschen Projekte nichts Zusammengewürfeltes ist. Es geht etwas wie ein roter Faden durch sie hindurch. Wer Werner Preuß kennt, kann förmlich sehen, wie sich eines aus dem andern entwickelt hat: nie ohne Spontaneität, aber auch nie ohne

Konsequenz. Einer, der die Hauptstraße meidet, den Seitenweg geht und aus seiner besonderen Sympathie, um nicht zu sagen, Empathie für die Unbeachteten, seien es Menschen oder Dinge, eine spezielle Begabung des Findens entwickelt hat: das ist Werner Preuß. Diese Begabung hat ihn zu einer kulturellen Instanz Lüneburgs gemacht.“
Prof. Dr. Christoph Türcke, Leipzig